Fck Yes or No.

Ja's sind klar. Immer! Sie klären sofort. Sie vibrieren, weiten, öffnen, zeigen auf, ermöglichen, erregen, erfreuen, und beängstigen auch manchmal mit ihrer Grösse. Sind aber immer klar. Du fühlst sie im Körper. Dabei geht es auch nicht darum, dass das Ja dann genau das bringt was du dir vorstellst, sondern darum das du genau die Erfahrung machst die das Ja auslöst, abgelöst von dessen outcome. Dies bedeutet auch nicht, dass ein Ja immer einfach umzusetzen ist, machmal gibt es das Zugticket dann nicht zum gewünschten Preis oder die Untermieter springen wieder ab. Lass dich nicht verwirren. Das sind alles nur Prüfsteine! Wenn das Ja da ist, gilt es ihm zu folgen. Und ja es braucht auch Mut!

Alles andere ist ein Nein.

Nein's können sehr heimtückisch sein. Sie können ganz klar und intuitiv sein: "Nein ich will keine Reiswaffel". Sie können sich jedoch auch in kein-Gefühl, keine-Idee und keine-Vorstellung ausdrücken. Schlaflos, Bauchschmerzen, kein Appetit, Nebel, Ausweichen, Müdigkeit, Tränen. Hast du schon mal Ja gesagt und geweint (ausser vor Freude natürlich ;))? Der Kopf sagt dir dann was du alles gewinnen könntest und bringt uns oft dazu Ja zu sagen wenn wir eigentlich Nein fühlen, jedoch nicht hinhören "möchten" oder das Gefühl haben den Nebel im Kopf erst lichten zu müssen. Unklarheit ist Nein. Manchmal erleichtert sich alles wenn du nur ans Nein denkst und manchmal fühlt es sich auch schwer an, weil der Kopf sich die Dinge so schön ausgemalt hat und oder du etwas grosses loslassen musst oder du nicht weisst wo es sonst lang geht oder was als nächstes kommt oder alles zusammen. Und dann gilt es das nicht-wissen auszuhalten, zu vertrauen dass ALLES gut ist.


FCK YES, everything else is NO.


Und schlussendlich spielt es gar nicht so eine grosse Rolle wofür du dich entscheidest, solange du DICH nicht übergehst.


Peace out und viel Liebe von einer Nicht-Wissenden-Frau